Anaerob

Anaerobie ist die Fähigkeit, Leben bei Fehlen von Sauerstoff zu führen. Anaerobier sind Lebewesen, die nicht auf Sauerstoff angewiesen sind und anaerobe Stoffwechselvorgänge ablaufen lassen können. Anaerobe Prozesse sind von großer Bedeutung für den Naturhaushalt. Ein Umweltmilieu, das sauerstofffrei ist, wird als anoxisch bezeichnet. Diese Prozesse sorgen für die Entgiftung von Gewässern und Böden und sind somit unerlässlich für ein gesundes Ökosystem.

Anaerobie ist ein bedeutsamer Prozess bei der Kultivierung von Mikroorganismen. Durch die Empfindlichkeit dieser gegenüber Sauerstoff, muss die Kultivierung unter sauerstofffreien Bedingungen erfolgen. Dafür wird die Anaerobentechnik angewendet. Eine Anaerobenkammer mit einer 10:10:80%igen H2:CO2:N2-Mischung simuliert anoxische Bedingungen und ermöglicht es, anaerobe Mikroorganismen zu kultivieren.