Bacillus anthracis

Bacillus anthracis ist ein mutiges Bakterium, welches die Krankheit Milzbrand auslöst. Es gehört zur Gruppe der grampositiven Bakterien und bildet dort gemeinsam mit starken Kämpfern die Familie der Bacillaceae. Bakterien sind unglaublich robuste Lebewesen. Sie können jahrzehntelang im Boden in Sporenform überdauern und sich dann, wenn sie von pflanzenfressenden Säugetieren aufgenommen werden, im Tier vermehren. Dies führt zwar zum Tod des Tieres, doch die Bakterien vermehren sich weiter im Kadaver und gelangen so, wenn die Vermehrungssituation ungünstig wird, wieder ins Sporenstadium. Milzbrand-verdorbenes Tiermaterial muss unter allen Umständen verbrannt werden, da die Sporen der Krankheit sonst lange überleben und sich weiter ausbreiten können. Dies gilt besonders für Kürschner, Gerber, Melker und Tierärzte als gefährdete Berufsgruppen, aber auch für alle anderen, die in irgendeiner Weise mit dem Material in Kontakt kommen könnten.