Epidemie

Eine Epidemie ist ein großes Aufkommen einer Krankheit innerhalb einer menschlichen Population in einem begrenzten zeitlichen und örtlichen Rahmen. Obwohl der Begriff ursprünglich auf Infektionskrankheiten beschränkt war, bezieht er sich heutzutage auch auf andere Krankheitsfälle.

Die Epidemiologie beschäftigt sich mit dem Auftreten, der Verbreitung und den Ursachen von Krankheiten. Eine Epidemie beginnt dann, wenn die Zahl der neu auftretenden Fälle in einer bestimmten Region über einen gewissen Zeitraum zunimmt. Je nach Geschwindigkeit der Zunahme unterscheidet man Explosionsepidemien und Tardivepandemien. Eine Pandemie ist eine Epidemie, die Länder und Kontinente übergreift. Der Rückgang der Erkrankungshäufigkeit wird als Regression bezeichnet. Gleichzeitig ist das andauernd gehäufte Auftreten einer Krankheit in einer umschriebenen Population, die Inzidenz annähernd gleichbleibt, aber gegenüber nichtendemischen Gebiete erhöht – hierbei handelt es sich um eine Endemie.