FEP

FEP ist eine seit 1988 eingeführte Kurzschreibweise für Copolymere, die aus Tetrafluorethylen (TFE) und Hexafluorpropylen (HFP) besteht. FEP hat viele positive Eigenschaften, die es ideal für viele Anwendungen machen. Es ist kraftvoll, langlebig und beständig gegen Chemikalien. Dieses thermoplastische Copolymer ist besonders reißfest, witterungsbeständig und hat eine glatte Oberfläche. Zudem ist es resistent gegen Chemikalien und beständig gegen Wärme. Das Copolymer hat eine beeindruckende thermische und elektrische Leistungsfähigkeit und kann deshalb in Heizkabeln und -bändern verwendet werden. Es ist außerdem in der Lage, extreme Temperaturen von bis zu 200°C auszuhalten. Der Kunststoff ist einzigartig in seiner Kraft und Widerstandsfähigkeit. Obwohl er sich wachsartig anfühlt, ist er unglaublich stabil und kann vielen Belastungen standhalten.