IP Schutz

IP Schutzklassen sind ein wichtiger Indikator dafür, wie stark ein Gegenstand gegen das Eindringen von Wasser oder andere mögliche Einwirkungen von außen geschützt ist. Der sogenannte IP-Code stammt aus dem Englischen und bedeutet dort International Protection. Dieser Code ist sehr wichtig, um zu bestimmen, welche Art von Produkt man kaufen sollte. Um zu bestimmen, wie viel Schutz ein Betriebsmittel hat, spricht man von Ingress Protection. Übersetzt bedeutet es so viel wie „Schutz vor dem Eindringen“. Um festzustellen, welche Schutzklasse ein Betriebsmittel hat – zum Beispiel eine Lampe – muss dieses Produkt getestet und anschließend in eine Schutzzone gestellt werden. Durch das Eindringen von Wasser in eine elektrische Fassung kann eine gefährliche Spannung entstehen, die zu einem Kurzschluss oder schlimmeren Folgen führen kann. Um sicherzustellen, dass das Leuchtmittel auch bei widrigen Bedingungen noch funktioniert, sollte man unbedingt auf eine hohe IP Schutzklasse achten. Nur so kann verhindert werden, dass Regen oder anderes Spritzwasser in das Gehäuse gelangt und den Schaden anrichtet.