UVENTIONS: Desinfektion in einer neuen Dimension

 

Multiresistente Infektionserreger sind eine der größten Gefahren unserer Zeit. Das Hamburger Start-up UVENTIONS kann sie beseitigen. Und zwar zu 99,998 Prozent.

Das Unternehmen nutzt anerkannte Verfahren und ergänzt sie um smarte Technologie zentriert um einen Digital-Health-Ansatz. Das Ergebnis: ein System, mit dem Räume mittels UV-Licht desinfiziert werden können. Damit bietet UVENTIONS das weltweit erste Verfahren, das die Desinfektion mit UV-Licht alltagstauglich und im öffentlichen Raum einsetzbar macht.

Das von UVENTIONS entwickelte System desinfiziert Innenräume mit Hilfe von UVC-Licht. Es beseitigt 99,998 Prozent aller Infektionserreger auf Oberflächen und in der Luft. Das System aktiviert sich nur, wenn sich keine Menschen oder Tiere im Wirkungsbereich aufhalten.

Das UVENTIONS-Verfahren ist bedenkenlos in öffentlichen Räumen einsetzbar

Dass UVC-Licht selbst multiresistente und nosokomiale Infektionserreger zuverlässig beseitigt, ist hinreichend belegt und nicht neu. Bislang wurden UVC-Desinfektionssysteme jedoch fast ausschließlich im medizinischen Bereich und in der Lebensmittelindustrie eingesetzt – denn ein falsches Handling der Systeme kann die Augen und die Haut schädigen. Deshalb kam das Verfahren bisher kaum in öffentlichen Bereichen zum Einsatz. Mit dem smarten UVENTIONS-System sind diesen Zeiten vorbei: Das System kann in öffentlichen Räumen bedenkenlos eingesetzt werden.

Das smarte UVENTIONS-System arbeitet komplett autonom

Ein weiterer Vorteil: Einmal installiert, arbeitet das System absolut autonom. Damit die Desinfektion startet, muss kein Schalter umgelegt und kein Klick getätigt werden. Das System kann auch im Nachhinein in bestehenden Gebäuden und Räumen leicht installiert werden. Alle gesammelten Daten und Protokolle werden einfach in das genutzte Management-System integriert.

UVENTIONS-Verfahren ermöglicht Desinfektion im laufenden Betrieb

Das einzigartige UVENTIONS-System bietet eine Lösung für viele Betriebe, deren Herausforderung darin besteht, Desinfektion im laufenden Betrieb stattfinden zu lassen. Das Problem: Aufzüge, Flure und andere Räume werden rund um die Uhr genutzt. Hier ergänzt das UVENTIONS-Verfahren vorhandene Desinfektion im Krankenhausbereich nach den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts um einen entscheidenden Moment. Es aktiviert sich von selbst, wenn keine Patienten und kein Personal im Raum ist. Man spricht hier auch von opportunistischer Desinfektion.

Doch nicht nur im medizinischen Bereich bietet das UVENTIONS-System enorme Möglichkeiten. Es ist neben Aufzügen und Krankenhäusern auch in Pflegeheimen und beispielweise im Sanitärbereich eine zuverlässige Möglichkeit, nahezu 100 Prozent aller multiresistenten Keime unschädlich zu machen.

Die Gründer von UVENTIONS

Gegründet wurde das Start-up von Daniel Ehlers, Axel Großklaus und Christian Wessel. Daniel Ehlers ist CEO und vorheriger Geschäftsführer einer Beratungsfirma zum Betrieb und Management von Aufzügen. Von ihm stammt die Idee zum einzigartigen UVENTIONS-System. Gemeinsam mit seinem Team ist er zuständig für Sales, Marketing, HR und Finanzen.

Axel Großklaus ist als CTO von UVENTIONS zuständig für Entwicklung und Technologie. Er konzipierte viele Jahre lang elektronische Geräte im Bereich IT-Hochsicherheit, in der Luftfahrt und in der industriellen Automatisierungstechnik ebenso wie im medizinischen Bereich.

Christian Wessel blickt auf 20 Jahre Berufserfahrung in der Medienbranche, der Vermögensverwaltung und als VC zurück. Er berät und unterstützt UVENTIONS in strategischen, rechtlichen und Finanzierungsfragen.

Share this post

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email