Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz 2021

Der Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit findet jedes Jahr am 28. April statt, um die Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten weltweit zu fördern. Nicht nur national, sondern international möchte man Aufmerksamkeit auf die Förderung und Schaffung einer Sicherheits- und Gesundheitskultur lenken um die Zahl der arbeitsbedingten Todesfälle und Verletzungen zu verringern.

Am heutigen Welttag rufen der Generaldirektor der ILO (International Labour Organization), Guy Ryder, und ein Gremium aus weltweit führenden Persönlichkeiten und hochrangigen Vertretern von Regierungen, Arbeitgebern und Arbeitnehmerorganisationen u.a. dazu auf, dass mehr Maßnahmen in Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit umgesetzt werden müssen, um auf Krisen wie COVID-19 und ähnliche Ereignisse vorbereitet zu sein.

Die Länder müssen solide und widerstandsfähige Systeme für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit einrichten, die die Risiken für alle Menschen in der Arbeitswelt im Falle zukünftiger gesundheitlicher Notfälle minimieren würden, so die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) in einem Bericht, der am Welttag für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit veröffentlicht wurde.

Dies erfordert Investitionen in die Infrastruktur für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, damit die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer geschützt und die Geschäftskontinuität der Unternehmen unterstützt wird.

Seit ihrem Ausbruch als globale Krise Anfang 2020 hat die COVID-19-Pandemie überall tiefe Spuren hinterlassen. Neben dem Gesundheits- und Pflegesektor sind auch viele andere Arbeitsplätze Quellen von COVID-19-Ausbrüchen. Überall dort wo sich die Mitarbeiter in geschlossenen Umgebungen aufhalten oder sich in unmittelbarer Nähe zueinander aufhalten, sowie in gemeinsamen Räumlichkeiten oder Transportmitteln.

Mit den autonomen und automatischen Lösungen zur digitalen Hygiene in Echtzeit wird UVENTIONS dazu beitragen, dass die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz künftig deutlich verbessert werden kann.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.